Die Steuben-Schurz-Gesellschaft - The Steuben-Schurz-Society

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen und die internationale Verständigung zu fördern - das ist das Ziel der 1948 wiedergegründeten Gesellschaft. Ihr Motto lautet daher: Providing stability and friendship in a challenging environment

Dier Erstgründung fand 1930 in Berlin unter dem Namen Steuben-Gesellschaft statt. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges wurde sie 1948 in Wiesbaden wiedergegründet und fusionierte 1950 mit der ebenso 1948 in Frankfurt gegründeten Carl-Schurz-Gesellschaft. Seither trägt sie den Namen Steuben-Schurz-Gesellschaft und hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main.

Um ihrem Zweck gerecht zu werden bedient sie sich kultureller und gesellschaftlicher Veranstaltungen.

Die beiden Männer, an die die Gesellschaft in ihrem Namen erinnert, waren Deutsche, die in den Vereinigten Staaten hohes Ansehen erlangten. Friedrich Wilhelm von Steuben half George Washington im Unabhängigkeitskrieg und wurde zum Generalinspekteur der Armee ernannt. Carl Schurz kämpfte an der Seite Abraham Lincolns gegen die Sklaverei und wirkte unter Präsident Hayes als Innenminister gegen die Korruption und für die Rechte der Indianer. Seine Frau Margarete gründete Amerikas ersten Kindergarten in Wisconsin, dem heutigen Partnerstaat von Hessen.

Die Steuben-Schurz-Gesellschaft (SSG), mit Sitz in Frankfurt am Main, ist mit Zweigvereinen auch vertreten in Berlin-Brandenburg und Magdeburg. Sie zählt über 500 amerikanische und deutsche Mitglieder einschließlich ihrer Damengruppe und Juniorengruppe.

Das Programm der allgemeinen Mitgliedschaft, Hauptgruppe, umfaßt monatliche Vorträge und Diskussionsveranstaltungen zu politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Fragen, immer mit der Absicht, über die Vereinigten Staaten zu informieren und die interkulturellen Beziehungen zu fördern; dazu dienen auch gemeinsame Reisen, Besichtigungen und Geselligkeiten. Die Damengruppe organisiert monatliche Veranstaltungen mit eigenen Schwerpunkten. Auch Reisen zu historischen Städten in Europa stehen auf ihrem Programm. Die Juniorengruppe ist für junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren gedacht. Sie gestaltet ihr eigenes Programm. Natürlich gibt es keine strikten Abgrenzungen zwischen den Gruppen, immer sind die einen auch bei den Veranstaltungen der anderen herzlich willkommen.

Zu den besonderen Aufgaben/Projekten gehört neben dem Luftbrückenstipendium, dem Dr. Albrecht Magen-Stipendium, dem Preis für die aktivste deutsch-amerikanische Städte/Kreispartnerschaft und der Vergabe des Medienpreises, vor allem das USA Interns-Programm, ein Praktikantenprogramm für Studierende aus den USA und aus Deutschland. Sehen Sie unter Downloads (rechts im Feld) auch die Möglichkeit, eine Patenschaft zur Förderung eines Studierenden zu übernehmen. Einzelheiten zum USA Interns-Programm für Bewerber, Hochschulen und Firmen finden Sie unter USA INTERNS (Informationen zu Landesgruppen, Gruppen, Förderstipendien, Projekte, siehe unter entsprechenden Sektionen auf dieser Hompage).

The Steuben-Schurz-Society

The promotion of German-American relations and international understanding are the objectives of the 1948 re-founded Steuben-Schurz-Society (original founding 1930, dissolved and re-founded 1948).

The two Germans who lent their names to this established  achieved high recognition in the United States. Friedrich Wilhelm von Steuben fought on George Washington's side in the battles for independence. He was appointed Instpector General of the United States Army. Carl Schurz on the other hand, fought with Abraham Lincoln against slavery. As Secretary of the Interior in the administration of President Hayes, he directed the fight against corruption and fought for the rights of Native American Indians. Margaret Schurz, the wife of Carl Schurz, founded America's first kindergarten in the state of Wisconsin, which is now the partner state of Hesse.

The Steuben-Schurz-Society established its legal seat in Frankfurt am Main and it has, including its branches (Landesgruppen) in Berlin-Brandenburg and Magdeburg, over 500 German and American members. Within the Society two sub-groups have been formed: the Ladies Group and the Juniors Group, both with additional activities according to their specific interests.

The activities of the Society include lectures and discussions on political, business and cultural subjects, which are held on a monthly basis. With these activities . the Society wishes to desseminate informtion on the United States and to further the mutual understanding between the two countries. These objectives are also served by excursions to other countries, including the United States, and cities of special interest, visits to museums and other cultural institutions, as well as - last but not least - social activities.

The monthly activities of the Ladies Group are centered on specific interests of its own. These include trips to historic places, visits to museums and exhibitions and sight seeing tours. The Juniors Group focuses on young people aged between 18 to 30, who are attending university or have already started their professional career.. They as well have their own program. But no strict separation exist between main group and sub-groups. All members are welcome with guests to activities of the main group.

The society has turned its attention to providing scholarships - aptly named USA Interns, Dr. Albrecht Magen-Scholarship, Berlin Airlift Scholarship. In addition there is a Steuben-Schurz Media Award honoring personalities from the media who deserve particular attention for their extraordinary efforts in intensifying German-American relationship and understanding. Moreover, there is the US/German City-/County Partnership Award honoring successful partnerships between German and American cities or counties (individual branches, sub-groups, projects: see sections on this hompage)

linkedIN xing facebook
Go modern – go Steuben-Schurz!